Zur√ľck

Unser sorgsamer Ressourcen- & Materialeinsatz

Verantwortung & Verpflichtung

Nachhaltigkeit / 29.04.2024

Die Steigerung der Energieeffizienz und die Optimierung des Materialeinsatzes sind Teil unserer strategischen Ausrichtung. Wir wollen den Ressourcenverbrauch kontinuierlich reduzieren, um dadurch nicht nur Kosten zu senken, sondern vor allem auch um Umweltauswirkungen zu begrenzen und im besten Fall zu vermeiden. Denn unser Ziel ist die Klimaneutralit√§t bis 2040 und daf√ľr gibt es viel zu tun!

Bauen auf die gr√ľne Wiese ‚Äď nicht mit uns! Unsere Zentrale in Gunskirchen

Vor 7 Jahren wurde von unserem Seniorchef Josef Resch die bedeutsame Entscheidung getroffen, die Unternehmenszentrale  mit B√ľrogeb√§ude und Produktion nicht auf eine gr√ľne Wiese zu bauen und somit wertvollen Boden zu versiegeln, sondern ein Bestandsgeb√§ude nach unseren Bed√ľrfnissen umzubauen.

So wurden 52.000 m2 bestehende Fl√§che der ehemaligen Kartonagenfirma Mayr-Melnhof Karton AG einer neuen Nutzung zugef√ľhrt. Das Geb√§ude wurde thermisch generalsaniert und die Haustechnik auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Beheizt wird das Geb√§ude mittels W√§rmer√ľckgewinnung.

Weitere Revitalisierung eines Bestandsobjektes Neue & effizientere Gebäudenutzung

Besonders hohe Einsparungspotentiale konnten beim Umbau des fr√ľheren Produktionsstandortes in Wels realisiert werden. Durch eine Generalsanierung ist es uns gelungen, ein Bestandsobjekt zu unserem neuen Vertriebsstandort O√Ė umzubauen und dabei keine weitere Bodenfl√§che zu versiegeln.

Beheizt wird das Geb√§ude mittels W√§rmer√ľckgewinnung und einer zus√§tzlichen W√§rmepumpe, die Gas und √Ėl als W√§rmetr√§ger ersetzen. Eine CO2 K√§lteanlage hat das alte System abgel√∂st und es wurde auf LED-Beleuchtung umgestellt ‚Äď durch all diese Ma√ünahmen k√∂nnen zuk√ľnftig wertvolle Ressourcen eingespart werden: Der Energieverbrauch reduziert sich j√§hrlich um beachtliche 1,62 GWh!

"Mit der Implementierung des ISO 50001-Energiemanagementsystems haben wir uns bereits 2018 dazu verpflichtet laufend an unserer Energieeffizienz zu arbeiten. Als eine von vielen Maßnahmen bringt die sukzessive Umstellung auf LED-Beleuchtung an allen Standorten konsequente Einsparungspotentiale."

Mag. Claudia Desch-Kampelm√ľller Resch&Frisch Immobilien- und Energiemanagement

Weniger Abfall ‚Äď weniger Umweltbelastung Recycling bringt‚Äôs!

Verantwortungsvoller Materialeinsatz zur Ressourcenschonung hei√üt auch, weniger Abfall zu produzieren und somit Umweltbelastungen zu verringern. Wir besch√§ftigen uns diesbez√ľglich mit Gebindegr√∂√üen und Verpackungsmaterialien unserer Rohstoffe, mit Mehrweggebinden f√ľr interne Transportprozesse oder pr√ľfen generell M√∂glichkeiten zur Reduktion von Verpackungsmaterial, vor allem von Plastik.

Dar√ľber hinaus setzen wir, wo m√∂glich, bereits bei vielen Verkaufsverpackungen Recyclingmaterialien ein ‚Äď so sind rund 95 % unserer eingesetzten Kartons zu 100 % aus Recyclingmaterial  und auch beim Kopierpapier haben wir Ende 2023 auf Recyclingpapier umgestellt. Grunds√§tzliches Ziel ist es weiterhin den Bedarf zu reduzieren, z.B. durch Digitalisierungsma√ünahmen, bei einer j√§hrlichen Verbrauchsmenge von rund 2 Mio. Blatt Kopierpapier DIN A4 k√∂nnen durch den Einsatz von Altpapier aber bereits jetzt wertvolle Prim√§rrohstoffe eingespart werden.

Kreislaufwirtschaft forcieren & Food Waste reduzieren Unser Umgang mit Reststoffen & Abfall

Auch in der Produktion bem√ľhen wir uns um einen sorgsamen Material- und Rohstoffeinsatz. Beginnend bei den Rohstoffen, vom Teig bis hin zu fertigen Produkten, arbeiten wir konsequent daran, unsere‚ÄĮProduktionsprozesse dahingehend zu verbessern, den Anteil nicht verwertbarer Rohstoffe und nicht verkaufbarer‚ÄĮLebensmittel auf ein Minimum zu reduzieren. Durch standarisierte Abl√§ufe und entsprechende Arbeitsanweisungen k√∂nnen wir eine niedrige Ausschussquote erreichen. Sollten dennoch (Vor-)Produkte nicht unserem Qualit√§tsanspruch gen√ľgen, werden diese im internen Produktionsprozess wiederverarbeitet ‚Äď z.B. als Sauerteig oder Vorteig. So k√∂nnen j√§hrlich rund 800 t Teigabschnitte und aussortiertes Geb√§ck wieder dem Produktionsprozess zugef√ľhrt werden.  

Nicht zu vermeidende Waren√ľbersch√ľsse in den Filialen werden, wenn m√∂glich, an soziale Einrichtungen gespendet oder durch die Zusammenarbeit mit der App Too Good To Go vor der M√ľlltonne gerettet. Hier sprechen wir von rund 70 t j√§hrlich.

Gebäude revitalisieren

1,6 GWh Energie können jährlich am Vertriebsstandort Wels eingespart werden und kein neuer Boden wurde versiegelt!

Altpapier nutzen

Die Umstellung unseres Kopierpapiers spart 22 t Holz,
500.000 l Wasser und 10 t CO2 ein!

Food Waste reduzieren

800 t (Vor-)Produkte k√∂nnen j√§hrlich vor der M√ľlltonne gerettet werden!

Du m√∂chtest mehr √ľber Nachhaltigkeit bei Resch&Frisch erfahren? Auch in Sachen Rohstoffpolitik achten wir auf einen sorgsamen Umgang und regionale Beschaffung