Zur√ľck
Glutenfreie Weizenstärke

Zöliakie, Weizenallergie oder Weizen­sensitivität?

Unterschiedliche Diagnosen - unterschiedliche Behandlungsmethoden

Ernährung / 25.02.2022

Z√∂liakie!? Also auf Weizen verzichten und alles ist gut? Ganz so einfach ist es leider nicht. Nur weil du keinen Weizen vertr√§gst, hei√üt das nicht automatisch, dass du an Z√∂liakie leidest. Du k√∂nntest auch von einer Weizenallergie oder einer sogenannten Weizensensitivit√§t betroffen sein. Na, verwirrt und dein Kopf sagt mittlerweile ‚Äěalles Getreide‚Äú? Wir kl√§ren dich √ľber die wichtigsten Unterschiede auf. Au√üerdem erf√§hrst du, was es mit einer sekund√§ren Laktoseintoleranz auf sich hat und warum das f√ľr Z√∂liakiepatienten wichtig ist.

Richtige Diagnose Zöliakie, Weizenallergie oder doch Weizensensitivität

Zöliakie, Weizenallergie oder doch Weizensensitivität?

Hast du das Gef√ľhl, Weizenprodukte nicht gut zu vertragen? Nicht immer muss Z√∂liakie der Grund daf√ľr sein. Auch eine Weizenallergie oder Weizensensitivit√§t sind m√∂gliche Ausl√∂ser.

Wenn du Beschwerden hast, such am besten sofort einen Arzt auf. Dort bekommst du eine umfangreiche Beratung.

Damit du wei√üt, was eine Weizenallergie oder eine Weizensensitivit√§t √ľberhaupt ist, findest du nachfolgend eine kurze Erkl√§rung zu den beiden Diagnosen.

Definition Weizenallergie

Bei der Weizenallergie handelt es sich um eine Allergie gegen bestimmte Eiwei√üe, die im Weizen enthalten sind. Das bedeutet, dass der K√∂rper auf Bestandteile des Weizens mit einer √ľberm√§√üigen Reaktion des Immunsystems antwortet.

Die Therapie besteht in der Vermeidung von Weizen und weizen√§hnlichen Getreidesorten wie Dinkel, Gr√ľnkern, Kamut und Emmer sowie Produkten, die diese enthalten.

Anders als bei einer Z√∂liakie k√∂nnen Betroffene meist auf Produkte aus Roggen und Gerste zur√ľckgreifen. Glutenfreie Lebensmittel stellen allerdings keine Alternative dar, da diese (ausgenommen Gluten nat√ľrlich) andere Weizenallergie-
auslösende Bestandteile enthalten können.*

* Zuberbier, 2016

Definition Weizensensitivität

Bei der Weizensensitivit√§t (auch Nichtz√∂liakie-Nichtweizenallergie-Weizensensitivit√§t) handelt es sich um eine Intoleranz gegen√ľber Weizenbestandteilen. Betroffene haben √§hnliche Beschwerden wie bei der Z√∂liakie oder Weizenallergie, wobei diese jedoch durch einen Facharzt bereits ausgeschlossen wurden.*

Somit handelt es sich bei der Weizensensitivität um eine Ausschlussdiagnose. Der Auslöser ist nicht vollständig identifiziert, wobei vieles auf Gluten hinweist. Als Therapie ist eine mehrwöchige glutenfreie Ernährung empfohlen, anschließend kann Gluten wieder bis zur individuellen Toleranzschwelle in den Speiseplan inkludiert werden.**

* Felber et al., 2014 / ** Stiefelhagen, 2017

Definition Sekundäre Laktoseintoleranz

Sekundäre Laktoseintoleranz

Vielleicht ist dir bereits aufgefallen, dass die meisten glutenfreien Produkte gleichzeitig auch laktosefrei sind. Warum ist das eigentlich so? Haben Gluten und Laktose einen geheimen Pakt geschlossen?

Im D√ľnndarm werden die N√§hrstoffe aus unserem Essen ins Blut aufgenommen. Um die Laktose (Milchzucker) aus dem D√ľnndarm aufnehmen zu k√∂nnen, muss diese in ihre beiden Bestandteile Glukose und Galaktose zerlegt werden.

Daf√ľr ben√∂tigen wir ein Enzym namens Laktase. Eine Zottensch√§digung im D√ľnndarm kann zu einer verminderten Aktivit√§t dieser Laktase f√ľhren. Die Laktose wird also nicht ausreichend gespalten, gelangt weiter in tiefere Darmabschnitte und kann dort Beschwerden wie z. B. Diarrhoe und Bl√§hungen verursachen.

Daher besteht die Möglichkeit, dass bei unbehandelter Zöliakie und in den ersten Wochen bis Monaten nach Beginn der glutenfreien Ernährung eine teilweise Laktoseintoleranz auftritt. Bei Bedarf sollte daher zusätzlich eine laktosereduzierte Diät gemacht werden.*

* Felber et al., 2014

Wissenswertes

Bei laktosefreien Lebensmitteln wurde die Laktose nicht entfernt, sondern bereits vorab in die beiden Bestandteile Glukose und Galaktose zerlegt. Das Enzym Laktase ist daher nicht notwendig.

Detaillierte Quellenangaben findest du im E-Book.

Noch mehr Expertise zum Thema Glutenfrei Glutenfrei Guide sichern

Kompakt und √ľbersichtlich begleitet dich unser E-Book durch deinen glutenfreien Alltag. Der Expertenguide f√ľr alle, die mit den Themen Z√∂liakie und glutenfreie Ern√§hrung konfrontiert sind.

Gleich kostenlos das Glutenfrei E-Book downloaden. Schnell, einfach und √ľbersichtlich ¬≠‚Äď hol dir jetzt dein Glutenfrei E-Book.

Deine Resch&Frisch Ernährungsexpertin

Andrea ist unsere Resch&Frisch Ernährungsexpertin und Diätologin.

Mit ihrem Abschluss in Di√§tologie ist Andrea bei Resch&Frisch die Expertin in Sachen Ern√§hrung & Lebensmittel. 

Durch ihre Expertise können wir garantieren, dass alle Artikel zum Thema Ernährung fundiert sind. Uns ist es besonders wichtig, komplexe Sachverhalte klar und hilfreich zu formulieren.

Du m√∂chtest mehr √ľber Andrea erfahren? Hier findest du alles, was du √ľber Andrea wissen solltest.

Entdecke das umfangreiche Glutenfrei Sortiment Glutenfreies Brot und Gebäck