Zurück

Bauer des Monats: Franz Fleckl

Unser Landwirt ganz persönlich

Nachhaltigkeit / 11.08.2020

Franz Fleckl ist einer von 350 Bauern, die für Resch&Frisch regionale Rohstoffe anbauen. Im Interview gewährt er uns Einblicke in seinen Arbeitsalltag und verrät uns das ein oder andere persönliche Detail.

REGIONAL & EHRLICH – #EHRENWORT

Als oberösterreichisches Unternehmen legen wir besonderen Wert auf Regionalität und Nachhaltigkeit. Deshalb setzen wir auf österreichische Rohstoffe von 350 österreichischen Bauern für Gebäck in Premium Qualität und das schmeckt man auch.

Bereits seit 2004 baut Franz Fleckl Winterweizen für unser Resch&Frisch Gebäck an. Vielleicht hast du sein Gesicht schon einmal auf einem unserer LKWs oder Lieferfahrzeuge gesehen. Neben der Arbeit auf dem Feld weiß Franz Fleckl als Winzer eine gute Rebe zu schätzen. Lerne unseren Landwirt im Interview ganz persönlich kennen.

Franz Fleckl
Franz Fleckl

Das schätze ich an meinem Beruf…

…die Arbeit in der Natur

 

Wie sieht ein typischer Arbeitstag aus?

Er dauert von 6:00 – 18:00 – also einmal rund um die Uhr.

 

Meine Lieblingsspeise/Lieblingsgebäck ist…

…Käsekrainer mit einer frischen Semmel.

 

Wie würde ein perfekter Tag aussehen?

An einem perfekten Tag herrscht auch perfektes Wetter für den Ackerbau.

 

Mein Lieblingsplatz ist…

…die freie Natur.

 

Drei Worte, die mich gut beschreiben…

Zielstrebig, fleißig, erfolgreich

 

Ich entspanne mich am besten bei…

…der Arbeit am Feld.

 

Mein größter persönlicher Erfolg ist… 

…eine gute Getreideernte.

 

Ich glaube an…

…die Zukunft im Ackerbau.

 

Am liebsten verbringe ich meine Freizeit…

…mit meiner Familie.

 

Als Kind wäre ich gerne… geworden

Ja was wohl – Landwirt.

 

Auf welchen Luxus könntest du verzichten?

Auf dreimal Urlaub im Jahr.

 

Sommer oder Winter? Was magst du lieber und warum?

Im Sommer die Arbeit am Feld und im Winter die Ruhe.

#EHRENWORT Du willst mehr zum Thema REGIONAL & EHRLICH lesen?

Könnte dich auch interessieren