ZurĂŒck

5 Tipps zum Sparen im Alltag

Geld sparen im Haushalt und beim Einkaufen

Nachhaltigkeit / 24.03.2022

Die Spritpreise schießen in die Höhe, die Energiekosten werden immer höher und auch die Preise fĂŒr Lebensmittel & Co. steigen. Wir haben ein paar einfache, aber nĂŒtzliche Spartipps fĂŒr dich zusammengefasst. Viele kleine Gewohnheiten helfen dir, im Alltag Geld zu sparen, ohne es wirklich zu merken. So macht Sparen Spaß. Also los geht’s!

Spartipp 1 Schreib alles auf: Leg dir ein Haushaltsbuch zu.

Wo ist eigentlich mein Geld hin? Stellst du dir auch jeden Monat die gleiche Frage? Dann wĂ€re ein Haushaltsbuch eine gute Idee. Wichtig dabei ist, alle Einnahmen und Ausgaben genau aufzuschreiben. So siehst du auf einen Blick, wo dein Geld jeden Monat hinwandert und wo du sparen kannst. HaushaltsbĂŒcher gibt’s mittlerweile auch als praktische App, damit hast du deine AusgabenĂŒbersicht immer und ĂŒberall dabei.

Resch&Frisch Zusatztipp: Es gibt auch zahlreiche Apps, mit denen du beim Einkaufen zusÀtzlich Geld sparen kannst. Leg dir die Resch&Frisch Filialen App zu und profitiere ab sofort von köstlichen TreueprÀmien und vielen Vorteilen.

Spartipp 2 Gewusst wie: Energiesparen kann so einfach sein.

Check dein Zuhause auf Energiefresser, so sparst du Geld und tust gleichzeitig etwas fĂŒr die Umwelt. Oft unterschĂ€tzt: der berĂŒhmte Stand-by-Modus. Wirkt auf den ersten Blick unbedeutend, aufs Jahr gesehen schluckt das aber jede Menge Energie. Abhilfe ist ganz einfach, mit einer Steckdosenleiste mit Ausschaltknopf kannst du auf Knopfdruck lossparen. Auch das regelmĂ€ĂŸige Abtauen von KĂŒhl- und Gefrierschrank hilft dir Strom zu sparen, einfach beim nĂ€chsten FrĂŒhjahrsputz einplanen.

Resch&Frisch Zusatztipp: Lust auf frische Brötchen? Also rein in den Backofen und genießen! Wenn du nicht gerade 20 Brötchen fĂŒr dich und deine Freunde vorbereitest oder die gesamte Familie geladen hast, ist das ganz schön viel Backrohr mit ganz schön hohem Stromverbrauch. Leg dir doch den Resch&Frisch Backofen zu. Mit dem Minibackofen kannst du effektiv Energie sparen und durch die Abschaltautomatik lĂ€uft er nicht lĂ€nger als nötig. Du willst mehr erfahren? Klick dich rein!

Spartipp 3 Der Weg ist das Ziel: Verzichte auf unnötige Autofahrten.

Mit dem Auto zur Bank, zur Post oder zum BĂ€cker und am Nachmittag ein kleiner Spaziergang, um das viele Sitzen auszugleichen 😉. Überleg dir welche Autofahrten wirklich nötig sind. Vielleicht kannst du die ein oder andere Erledigung zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurĂŒcklegen oder sogar ganz darauf verzichten. So sparst du Sprit, tust etwas fĂŒr die Umwelt und dein Wohlbefinden.

Resch&Frisch Zusatztipp: Auf dein ofenfrisches GebĂ€ck musst du natĂŒrlich nicht verzichten. Wir liefern dir dein LieblingsgebĂ€ck bis zu deiner HaustĂŒre – kostenlos und spritsparend. Hier erfĂ€hrst du wie es funktioniert.

Spartipp 4 Nichts fĂŒr die Tonne: Vermeide es, Lebensmittel wegzuschmeißen.

Lebensmittelverschwendung vermeiden Resch&Frisch

In allen Bereichen deines Alltags, aber vor allem beim Lebensmitteleinkauf gilt: Kauf nur, was du wirklich brauchst und auch tatsĂ€chlich verbrauchen kannst. Lebensmittelverschwendung belastet nicht nur deine Geldbörse, sondern auch die Umwelt. Deshalb die zwei Faustregeln fĂŒrs Einkaufen:

  1. Überleg dir genau, was du benötigst und schreib dir eine Einkaufsliste.
  2. Geh nie, wirklich niemals, nie und nimmer hungrig einkaufen! Du weißt wieso 😉.

Gerade bei Brot und GebĂ€ck ist es oft schwer abzuschĂ€tzen, wie viel man tatsĂ€chlich braucht. Steht am Wochenende vielleicht ein spontaner Brunch mit Freunden an? Ein Vorrat an TiefkĂŒhlgebĂ€ck ist oft wirklich praktisch, dadurch hast du immer frisches GebĂ€ck daheim und kannst genau die Menge fertig backen, die du auch benötigst. Wir bieten dir fĂŒr jeden Anlass die richtige Auswahl an.

Resch&Frisch Zusatztipp: Kennst du die App Too Good to Go schon? Too Good to Go hat der Lebensmittelverschwendung den Kampf angesagt und hilft dir gleichzeitig Geld zu sparen. Einfach App downloaden, Partnerbetriebe in deiner Umgebung finden und ĂŒbrig gebliebene Lebensmittel im Überraschungsackerl zu gĂŒnstigen Preisen kaufen. Besser geht es eigentlich fast nicht.

Spartipp 5 RegionalitÀt hat immer Saison: Setz auf regionale Produkte.

Lange Transportwege und steigende Treibstoffkosten schlagen sich auch auf die Preise von Alltagsprodukten nieder. Kauf, wann immer es möglich ist, regionale und saisonale Produkte. Diese sind wesentlich nachhaltiger, haben keine langen Transportwege hinter sich und du unterstĂŒtzt die heimische Wirtschaft, von der absoluten Frische einmal abgesehen.

Resch&Frisch Zusatztipp: Auch wir kaufen regional und beziehen unsere Rohstoffe von österreichischen Bauern, gebacken wird in Wels und Gunskirchen. Wenn du also auch bei Brot und GebĂ€ck auf RegionalitĂ€t setzen willst, hast du mit unseren Produkten immer österreichische QualitĂ€t im TiefkĂŒhlschrank – #EHRENWORT.

Lass dir unsere vielfĂ€ltige Auswahl an praktischem TiefkĂŒhlgebĂ€ck schmecken! Resch&Frisch Online Shop