Ein Glas fruchtigen Rotwein auf der Terrasse, dazu ein Stück Walnuss-Weckerl mit Butter – klingt nach einer gelungenen Kombination, oder? Wussten Sie, dass Brot und Wein nicht nur beim Essen gut zusammen passen? Oder dass unser Mehl ein Cuvée ist? Brot und Wein haben eine kulinarische Beziehung mit langer Tradition. Erfahren Sie hier außerdem wie man Brot und Wein richtig kombiniert, um das beste Geschmackserlebnis zu erreichen.

Wein und Weizen – ein gutes Team

Nicht nur beim Essen passen Brot und Wein gut zusammen, sondern auch beim Anbau der Rohstoffe. Denn da wo guter Wein wächst, wächst auch guter Weizen. Unsere Resch&Frisch Vertragsbauern bauen unseren Weizen klassischerweise auch im Weinviertel an. Denn Wein und Weizen gedeihen miteinander wunderbar.

Resch&Frisch_Weizenfeld

Das Weinviertel ist jedem österreichischen Weinfreund ein Begriff. In dieser Region werden aber auch beste Weizenqualitäten produziert, was mittlerweile in ganz Europa bekannt ist. Die Ausprägung sehr guter Backeigenschaften ist in dieser Region sehr begünstigt. Und genau das wollen wir natürlich für unser Brot und Gebäck!

Auf 2.374 Hektar wird heuer im Weinviertel wieder Weizen für uns angebaut, auch 174,5 Hektar Roggen. 280 unserer Vertragsbauern kümmern sich im Weinviertel um Anbau und Ernte. In insgesamt 4 Lagerhäusern wird die wertvolle Fracht gelagert.

Resch&Frisch_Vertragsbauer_Ehm

Vertragsbauer Ehm aus Waidendorf

 

Viele unserer Landwirte sind auch Winzer. Mit unserem g‘schmackigen Brot und Gebäck lässt sich der Wein (z.B. Weinviertler DAC) am besten genießen.

Unser Mehl ist ein Cuvée

Bei Wein weiß man genau, wo die Rebe wächst. Genauso weiß man bei Backwaren von Resch&Frisch ganz genau, woher das Getreide, die Kürbiskerne, Saaten und Gewürze kommen. Das hauseigene Gütesiegel „Genuss – mit Sicherheit!“ garantiert absolute Rückverfolgbarkeit und strenge Kontrollen aller Etappen – vom Saatgut bis ins Gebäckkörberl. Beste Rohstoffe bilden die Basis für den hervorragenden Geschmack. Wie passend, dass unser Mehl, ähnlich wie Weine, als ein Cuvée geschaffen wird!

Das Getreide wird in unseren Partner-Mühlen sortenrein zu Mehl vermahlen. Aus verschiedenen sortenreinen Mehlen wird der von uns gewünschte ‚Mehl-Cuvée‘ gemischt, eine Mischung aus zwei Weizen-, Roggen- oder Dinkelsorten. So kreieren wir Mehle mit perfekten, konstanten Backeigenschaften.

Brot und Wein – was passt zusammen?

Bei der Kombination von Speisen und Wein ist die Harmonie von Aromen das Wichtigste. Nussaromen ergänzen sich zum Beispiel perfekt mit den Beerenaromen eines Rotweins. Die Grundgeschmacksarten sollten sie nicht verstärken, da sie sonst zu intensiv werden.

Resch&Frisch_Sortiment_klassisch_600x400

Die Brotvielfalt in Österreich und Deutschland bietet zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten mit guten Weinen. Es muss also nicht immer nur Weißbrot zum Wein gereicht werden. Im Gegenteil, der passende Wein zum richtigen Brot kann den Geschmack beider besonders unterstützen.

Folgende Brot/Wein-Kombinationen harmonieren miteinander:

Die passende Weinbegleitung zu einem guten Essen ist ebenso wichtig, wie das richtige Gebäck zum Wein – so kann ein harmonisches Geschmackserlebnis entstehen, das unsere Sinne verwöhnt. Mehr zum Thema Geschmackskombinationen lesen Sie in unserem Blog-Beitrag über Foodpairing.

Kosten Sie doch einmal selbst verschiedene Brot- und Weinkombinationen und finden Sie neue schmackhafte Verbindungen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.