Zum Inhalt wechseln
    Resch & Frisch  Back's Zuhause ... Presse Presse - Detailseite
    Header Presse

    Flöckner: Filialnetz Salzburg wird ausgebaut

    26.08.2015  | Presseaussendungen

    Eröffnung neue Filiale am Salzburger Airport

    Das familiengeführte Backwarenunternehmen Resch&Frisch erweitert in Salzburg unter der Marke Flöckner sein Filialnetz und übernimmt zwei ehemalige Ring-Filialen, am Salzburger Airport und am Bahnhof Bischofshofen. Damit wurden rund 20 neue Arbeitsplätze bei Flöckner in Salzburg geschaffen.

    „Resch&Frisch hat mit seiner mehr als 90jährigen Tradition viel Erfahrung im Filialgeschäft. Die neuen Filialen passen sehr gut in unser Filialnetz und unterstützen uns in unserem Bestreben, am Salzburger Markt noch stärker präsent zu werden“, so Eigentümer und Geschäftsführer Josef Resch.

    Adaptierungsarbeiten in Rekordzeit

    In einer Rekordzeit von nur vier Tagen wurde die Filiale am Salzburger Airport auf die Bedürfnisse von Flöckner adaptiert und am 20. Juli wieder eröffnet. „Mit vereinten Kräften konnten wir in einer so kurzen Adaptierungszeit die Filiale umgestalten und das Angebot an die Bedürfnisse der Kunden anpassen. Unsere Leute haben hier wirklich sehr gute Arbeit geleistet“, erläutert Josef Resch den Einsatz seinerTeams.

    In der Filiale am Salzburger Airport werden warme und kalte Snacks zum Sofortverzehr bzw. zum Mitnehmen angeboten. Neben Brot und Gebäckliegt der Fokus auch auf Feingebäck, Kuchen und Dessertschnitten sowie Getränken, Coffee to gound Eis. Die MitarbeiterInnen der insolventen Bäckerei Ring freuen sich über einen neuen, sicheren Arbeitsplatz in der neuen Flöckner Filiale. Derzeit sind 12 MitarbeiterInnen, davon 3 Lehrlinge beschäftigt.

    Rund € 30.000,-wurden jetzt in den Filialstandort am Salzburger Airportmit Verkaufsfläche von 100qm2 investiert. Im nächsten Jahr ist 3/5im Mai/Juni 2016 ein großer Umbau mit einer neuen und modernen Ladengestaltung geplant.
    Die Filiale umfasst 25 Sitzplätze im Innenbereich, in den nächsten Wochen wird im Außenbereich ein kleiner Gastgarten mit 16 Sitzplätzen eröffnet. Die Öffnungszeiten sind MO-SO von 5:00-18:00 Uhr, wobei die Öffnungszeiten an die Flugpläne des Salzburger Airports laufend angepasst werden. In den ersten Wochen konnten täglich bereits rund 550 Kaufakte verzeichnet werden. Der Kundenkreis beschränkt sich nicht nur auf Passagiere und Kunden, sondern auch aufdie Mitarbeiter am Standort Flughafen.

    Weitere Filialen in Salzburg geplant

    Den derzeit 13 Standorten derFlöckner Bäckerei –Konditorei sowie den drei rollenden Filialen wird ein großes Potenzial zugesprochen. Im gesamten Einzelhandel in Salzburg sind derzeit 120 Mitarbeiter beschäftigt.
    Auch neue zusätzliche Standorte an stark frequentierten und interessanten Plätzen sind möglich, damit ist auch ein Ausbau der Mitarbeiteranzahl nicht ausgeschlossen. Das Filialnetz soll sich nicht nur gut etablieren, sondern langfristig auch ausgebaut werden. Zusätzlich ist auch eine Erweiterung des Fahrverkaufs geplant (rollende Filialen zur Versorgung der Salzburger Unternehmen).

    Kleine Backstube in Salzburg versorgt den Markt

    Mit rund 15 MitarbeiterInnen betreibt Flöcknerseit der Schließung der Bäckerei eine kleine Backstube am Standort Gnigl und hatdie Produkte an die Anforderungen des Marktes angepasst. Ein Teil wird an diesem Standort für die 13 Filialen gebacken, Plundergebäcke werden veredelt, Snacks und Salate zubereitet, darüber hinaus werden zahlreiche Produkte frisch in den Filialen fertiggebacken, um den Kunden ein entsprechendes Frischeerlebnis bieten zu können.
    Weiters werden Handelskunden im Raum Salzburg täglich frisch versorgt.

    4/5 Rohstoffe aus Österreich

    Resch&Frisch setzt seit mehr als zehn Jahren unter dem Qualitätssicherungssystem „Genuss –mit Sicherheit!“ mit rund 400 österreichischen Vertragslandwirten auf regionale Rohstoffe aus Österreich in einem transparenten und nachvollziehbaren Produktionsprozess (vom Anbau am Feld, über Lagerstellen und Mühlen bis hin zur Produktion) und legt bei seinen Produkten verstärktes Augenmerk auf Manufaktur und Handarbeit.
    „Produkte können erst dann den wahren Geschmack entfalten, wenn die Teige langzeitgeführt sind. Wir wissen wo die Rohstoffe herkommen, wissen was in unseren Produkten drinnen ist und auch was diese im Körper der Konsumenten bewirken“, erklärt Josef Resch die Philosophie bei Rohstoffen und Produkten.

    Innovation für Salzburg

    Eigens für den Markt Salzburg wurde ein neues Produkt –die „Original Salzburger Mozarttorte“ entwickelt. Eine Komposition aus Schokolade, Marzipan und Johannisbeere im praktischen Geschenkskarton. Diese Torte ist in allenSalzburger Filialen erhältlich und eignet sich auch für Passagiere und Kunden des Salzburger Airports als Mitbringsel zum Mitnehmen.

    Filiale Bischofshofen-Bahnhof

    Diese Filiale, ebenso von Ring übernommen, wurde am 27.7. eröffnet und beschäftigt fünfMitarbeiterInnen, welche vormals beiRing beschäftigt waren. Das Sortiment gestaltet sich ähnlich wie am Salzburger Airport für Reisegäste und hat den Schwerpunkt auf Snacks sowie Getränke to go.

     

    Unternehmenskennzahlen Resch&Frisch im Überblick


    Umsatzentwicklung (Österreich und Deutschland)
     

    2007:78,0 Millionen Euro
    2008:86,5 Millionen Euro
    2009:89,1 Millionen Euro
    2010:92 Millionen Euro
    2011:

    100 Millionen Euro

    2012:106,5 Millionen Euro
    2013:115,3 Millionen Euro
    2014:116 Millionen Euro
    2015:118 Millionen Euro geplant

     Geschäftsbereich "Back's Zuhause"

    • 150.000 Privatkunden in Österreich und im süddeutschen Raum
    • 9 Niederlassungen - 3 Eigen- und 3 Partnervertriebsfirmen mit Sitz in OÖ, NÖ, Steiermark, Salzburg und Tirol sowie 3 Substellen; erste Niederlassung in D (Regensburg)

    Geschäftsbereich "Gastro"

    • 16.500 Kunden in Österreich, Deutschland, Schweiz, Luxemburg, Tschechien, Slowakei, Slowenien
    • 20 Vertriebseinheiten in Ö und D

    Geschäftsbereich "Einzelhandel"

    • 22 Filialen in OÖ und
    • 13 Filialen in Salzburg Stadt
    • 9 mobile Filialen

     Mitarbeiter

    2009:959
    2010:

    970

    2011:1.097
    2012:1.133
    2013:1.337 (per 01.01.2013 inkl. Flöckner)
    2014:

    1.320 (850 in OÖ)

     

    Fuhrpark

    • Tiefkühl-Autos in Ö und D: 172
    • Fuhrpark gesamt: 380 LKW & PKW

    Für Fragen steht zur Verfügung

    Resch&Frisch Holding GmbH
    Bereichsleitung MSQM / Unternehmenskommunikation
    Frau Mag. Sabine Schgör
    Schloßstraße 15
    4600 Wels

    Tel.: +43 (0) 7242 / 2005-270
    Mobil: +43 (0) 676 / 88 2005-270
    E-Mail: s.schgoer@resch-frisch.at