Zum Inhalt wechseln
    Resch & Frisch  Back's Zuhause ... Presse Presse - Detailseite
    Header Presse

    Resch&Frisch übernimmt RING-Filialen

    10.07.2015  | Presseaussendungen

    Resch&Frisch übernimmt sechs RING-Filialen und schafft 60 neue Arbeitsplätze

    Mit 10.07.2015 übernimmt das familiengeführte Backwarenunternehmen Resch&Frisch aus Wels sechs ehemalige Ring-Filialen in Oberösterreich und Salzburg. Damit werden zusätzlich rund 60 neue Arbeitsplätze bei Resch&Frisch geschaffen, 50 davon im Verkauf und Service in den neuen Filialen, rund 10 in der Produktionsstätte in Wels.

    „Resch&Frisch hat mit seiner mehr als 90jährigen Tradition viel Erfahrung im Filialgeschäft. Die sechs Filialen der ehemaligen Firma Ring passen sehr gut in unser Filialnetz und werden nach einer kurzen Adaptierungsphase bereits in wenigen Tagen wieder eröffnet. In Oberösterreich werden die Filialen unter der Marke Resch&Frisch geführt, die beiden Filialen in Salzburg unter unserer Submarke Flöckner“, so Josef Resch, Eigentümer und Geschäftsführer Resch&Frisch.

    Den MitarbeiterInnen der ehemaligen Bäckerei Ring stehen bei Resch&Frisch die Türen offen. „Wir sind in einer starken Expansionsphase und benötigen sowohl in unserem Filialbereich wie auch in unserem Produktionsbereich zusätzliche MitarbeiterInnen, um die Neuübernahmen gut in unser Unternehmen integrieren zu können“, erläutert Josef Resch.

    „Durch die Frische alleine kann man sich als Bäckerei-Fachgeschäft nicht mehr abheben“, sagt Josef Resch. Daher wurde ein neues Sortiment für bewusste Ernährung und Lebensmittel-Unverträglichkeiten entwickelt und verstärkt in Mitarbeiterschulungen investiert. Gemeinsam mit der Österreichischen Bundesinnung der Lebensmittelgewerbe wurde ein Verein gegründet – Verein Österreichische Backkultur und Ende 2013 eine neue Ausbildung am WIFI Linz installiert. Der Stellenwert von Brot und Gebäck soll gehoben werden und die Fach-Beratung der Kunden steht im Fokus. Neben der Qualität der Produkte ist die Fachberatung und Beratungskompetenz der Mitarbeiterinnen ein entscheidender Wettbewerbsvorteil gegenüber dem Handel. Zahlreiche Resch&Frisch MitarbeiterInnen sind bereits Brotexperten und haben ihr Diplom erhalten. Ähnlich wie bei Wein- und Käsesommeliers soll die Wertigkeit von Brot und Gebäck und die Herkunft der Rohstoffe den Kunden nähergebracht werden. Resch&Frisch setzt seit Jahren auf regionale Rohstoffe aus Österreich (Genuss – mit Sicherheit) und legt bei seinen Produkten verstärktes Augenmerk auf Manufaktur und Handarbeit. „Produkte können erst dann den wahren Geschmack entfalten, wenn die Teige langzeitgeführt sind. Wir wissen wo die Rohstoffe herkommen, wissen was in unseren Produkten drinnen ist und auch was diese im Körper der Konsumenten bewirken“, erklärt Josef Resch die Philosophie bei Rohstoffen und Produkten.

     

    Fakten neue Filialen

    • Filiale Linz Hauptbahnhof (Resch&Frisch)
    • Filiale Linz Kaarstraße, Mühlkreis-Bahnhof (Resch&Frisch)
    • Filiale Attnang-Puchheim, Bahnhof (Resch&Frisch)
    • Filiale Bad Ischl, Bahnhof (Resch&Frisch)
    • Filiale Flughafen Salzburg (Marke Flöckner)
    • Filiale Bischofshofen-Bahnhof (Marke Flöckner)
    • Stellenangebote an MitarbeiterInnen der ehemaligen Bäckerei Ring zur Integraton der Filialen

    Fakten Filialen gesamt

    Resch&Frisch OÖ

    • 21 Filialen (inkl. 4 ehemals Ring)
    • 6 mobile Filialen

    Resch&Frisch Filialen Salzburg unter der Marke Flöckner

    • 13 Filialen (inkl. 2 ehemals Ring)
    • 3 mobile Filialen

     

    Fototext

    Foto 01: Die ehemalige Filiale der Bäckerei Ring am Flughafen Salzburg wird nun unter der Marke Flöckner betrieben.

    Foto 02: Auch die ehemalige Ring-Filiale am Bahnhof in Bischofshofen wurde unter der Marke Flöckner neu eröffnet.

     

    Unternehmenskennzahlen Resch&Frisch im Überblick


    Umsatzentwicklung (Österreich und Deutschland)
     

    2007:78,0 Millionen Euro
    2008:86,5 Millionen Euro
    2009:89,1 Millionen Euro
    2010:92 Millionen Euro
    2011:

    100 Millionen Euro

    2012:106,5 Millionen Euro
    2013:115,3 Millionen Euro
    2014:116 Millionen Euro
    2015:118 Millionen Euro geplant

     Geschäftsbereich "Back's Zuhause"

    • 150.000 Privatkunden in Österreich und im süddeutschen Raum
    • 9 Niederlassungen - 3 Eigen- und 3 Partnervertriebsfirmen mit Sitz in OÖ, NÖ, Steiermark, Salzburg und Tirol sowie 3 Substellen; erste Niederlassung in D (Regensburg)

    Geschäftsbereich "Gastro"

    • 16.500 Kunden in Österreich, Deutschland, Schweiz, Luxemburg, Tschechien, Slowakei, Slowenien
    • 20 Vertriebseinheiten in Ö und D

    Geschäftsbereich "Einzelhandel"

    • 21 Filialen in OÖ und 13 Filialen in Salzburg Stadt
    • 9 mobile Filialen

     Mitarbeiter

    2006:864
    2007:935
    2008:970
    2009:959
    2010:

    970

    2011:1.097
    2012:1.133
    2013:1.337 (per 01.01.2013 inkl. Flöckner)
    2014:

    1.320 (850 in OÖ)

     

    Fuhrpark

    • Tiefkühl-Autos in Ö und D: 172
    • Fuhrpark gesamt: 380 LKW & PKW

    Für Fragen steht zur Verfügung

    Resch&Frisch Holding GmbH
    Bereichsleitung MSQM / Unternehmenskommunikation
    Frau Mag. Sabine Schgör
    Schloßstraße 15
    4600 Wels

    Tel.: +43 (0) 7242 / 2005-270
    Mobil: +43 (0) 676 / 88 2005-270
    E-Mail: s.schgoer@resch-frisch.at