Zum Inhalt wechseln
    Resch & Frisch  Bäckerei-Café ... Presse Presse - Detailseite
    Header Presse

    Resch&Frisch intensiviert Kooperation mit Flöckner Welser steigen mit 75 % bei Salzburger Großbäckerei ein

    11.12.2012  | Presseaussendungen

    Welser steigen mit 75% bei Salzburger Großbäckerei ein

    Der Backwarenspezialist Resch&Frisch intensiviert die Zusammenarbeit mit einem seiner wichtigsten Franchise-Partner. Das Welser Unternehmen übernimmt 75 % der Geschäftsanteile des Salzburger Traditionsunternehmens Flöckner, 25 % bleiben im Besitz der bisherigen Eigentümerfamilie. Flöckner erwirtschaftete im vergangenen Geschäftsjahr mit rund 300 Mitarbeitern 17 Millionen Euro Umsatz.

    Schon bislang kooperierten die beiden Unternehmen unter der Marke Resch&Frisch intensiv bei der Bearbeitung des gastronomischen Marktes sowie beim Heimzustellerservice Back’s Zuhause. „Seit 1988 agieren wir gemeinsam sehr erfolgreich auf diesen Märkten. Nun wird die Partnerschaft auf die Bereiche Produktion und Filialen ausgeweitet“, betont Geschäftsführer Josef Resch. Der Produktionsstandort sowie die 16 Filialen in der Stadt Salzburg werden in die Resch&Frisch – Organisation integriert. Der Firmenname Flöckner bleibt bestehen. „Wir werden die 175jährige Tradition dieses Unternehmen weiter fortführen“, versichert Resch. Auch die Mitarbeiter werden, soweit dies möglich ist, zur Gänze übernommen.

    Für Resch liegen die Vorteile der engeren Zusammenarbeit klar auf der Hand: „Wir werden Synergiepotenziale im Bereich Produktion und Filialnetz heben und damit den Markt noch besser als bislang bearbeiten können.“ Hinsichtlich des Kaufpreises wurde Stillschweigen vereinbart. Das Unternehmen Resch&Frisch erwirtschaftete im vergangenen Geschäftsjahr einen Umsatz von rund 100 Millionen Euro und beschäftigt derzeit ca. 1.100 Mitarbeiter.