Unser Papa ist Handwerker, Mechaniker, Installateur, Puppendoktor, Spinnenentferner, Koch, Gärtner, Chauffeur, Bodyguard und vieles mehr. Unser Papa ist ein Alleskönner und dafür möchten wir ihm am Vatertag besonders ehren.

Wie können wir unseren Papa so richtig schön überraschen? Indem wir ihm einen tollen Tag schenken: wir haben für euch schnelle, aber super leckere Gerichte für jede Tageszeit zusammengestellt.

Pssst: ihr möchtet eine süße Überraschung für euren Papa? In unseren zahlreichen Filialen in Oberösterreich und Salzburg findet ihr ab Samstag kreative Köstlichkeiten, wie diese „Bester Papa der Welt“ Sachertorte.

Das Frühstück

Zum Frühstück gibt es viel Power – mit unserem Power-Bagel. Dieser wird mit herzhafter Eierspeise gefüllt. Aber auch unser Körnereck macht satt, zubereitet mit etwas Speck und einem Spiegelei macht es müde Männer munter 😉

Das Mittagessen

Zu Mittag wird natürlich gegrillt und auch wenn bei euch meistens der Papa der Grillmeister ist, kann er sich heute entspannt zurücklehnen. Ihr habt alles im Griff mit Fleisch, Gebäck und Gemüse. Habt ihr schon unser cooles Grill-Gebäck entdeckt? Unser Rustikales Wurzelweckerl, das flaumige Ciabatta, würziges Knoblauch-Focaccia oder unser Hot-Dog-Weckerl sind für jeden grillbegeisterten Papa ein Genuss! Grilltipps findet ihr übrigens hier: 7 Tipps für den perfekten Grillgenuss. Gemeinsam wird im Schatten geschlemmt und anschließend darf es ein erfrischender Sprung ins Nass oder ein wohltuendes Schläfchen für den Papa unterm Apfelbaum sein.

Die Jause

Und am Abend gibt es dann eine zünftige Jause. Etwas Speck, Butter, Aufstriche, frische Radieschen aus dem Garten und ein warmes Brot oder Gebäck runden den herrlichen Tag ab. Wie wäre es mit unserem rustikalen Roggenkrusterl oder unserem knusprigen Krustenbrot?

 

 

 

Ich hoffe, ihr habt etwas gefunden, womit ihr euren Papa überraschen könnt!

Allen Vätern wünschen wir einen schönen Vatertag!

 

 

 

Kommentare

  1. Neeltje Forkenbrock sagt:

    Mein Vater ist Installateur und am Vatertag habe ich immer etwas ganz ähnliches für ihn gemacht. Meist habe ich ihm Frühstück ans Bett gebracht. Dieses Jahr dachte ich jedoch eher an einen Kuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.