Eine ausgewogene Ernährung und Bewegung sind das A und O für unser Wohlbefinden. Wer regelmäßig Sport treibt, hält sein Körpergewicht unter Kontrolle, steigert seine Fitness, aktiviert sein Immunsystem und beeinflusst die Gesundheit positiv – die richtige Ernährung ist für Sportler natürlich ebenso wichtig.

Was versteht man unter einer ausgewogenen Ernährung?

shutterstock_20745118Die Empfehlungen für die Ernährung von Freizeitsportlern unterscheiden sich nicht wesentlich von denen für die Normalbevölkerung.

Grundsätzlich gilt abwechslungsreich und bunt zu essen. Die richtige Zusammensetzung von Eiweiß, Fett und Kohlenhydraten, angemessenen Mengen an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen sowie Wasser spielt eine wichtige Rolle. Wir brauchen diese Nährstoffe um unseren Körper mit Energie zu versorgen und leistungsfähig zu bleiben. Ein Mix aus Milchprodukten, Fisch, Fleisch, Getreide, Brot, Nudeln, Reis, Obst und Gemüse, Nüssen, Fetten und Ölen gewährleistet eine ausreichende Nährstoffversorgung. Süßes und Salziges sollte nur in Maßen genossen werden.

Kohlenhydrate als Energiespender

Kohlenhydrate dienen unserem Organismus als Brennstoff. Nach den aktuellen Richtwerten der Ernährungsgesellschaften aus Deutschland, Österreich und der Schweiz bilden Kohlenhydrate aus Reis, Nudeln, Kartoffeln und Getreideprodukten mit 55 bis 60% der täglichen Energiezufuhr die Basis einer ausgewogenen Ernährung – das gilt natürlich besonders für Sportler.

LäuferinVor allem Ausdauersportler wie Läufer sollten hier Kohlenhydraten aus Obst, Gemüse und Vollkornprodukten den Vorzug geben, da sie längerfristig Energie liefern. Diese Lebensmittel enthalten zusätzlich wichtige Mineralstoffe und Vitamine.

Viel trinken

Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr in Form von Wasser und ungesüßten Tees sollte ca. 1,5-2 Liter betragen. Sportler verlieren pro Trainingsstunde je nach Anstrengung 0,5 bis 1 Liter Wasser. Über den Schweiß werden auch wertvolle Mineralstoffe (z.B. Magnesium) ausgeschieden. Dieser Flüssigkeitsverlust muss ersetzt werden.

Vitamine und Mineralstoffe

MilchkrugEine ausgewogene Ernährung mit viel Obst, Gemüse und Vollkornprodukten versorgt den Körper ausreichend mit den notwendigen Mineralstoffen und Vitaminen. Vollkornprodukte enthalten unter anderem Magnesium und Eisen, die für die Muskelkontraktion und den Sauerstofftransport im Blut nicht nur für Sportler wichtig sind. Vitamin- und Mineralstofftabletten sind also für gesunde Personen verzichtbar. Solche Nahrungsergänzungsmittel sollten nur in Absprache mit dem Arzt eingenommen werden.

Ausgewogene Ernährung und regelmäßige körperliche Aktivität fördern Gesundheit und Wohlbefinden und helfen länger gesund zu bleiben. Wer abwechslungsreich isst stellt seinem Körper auch genügend Nährstoffe zur Verfügung um Sport zu treiben. Bewegung an der frischen Luft ist nicht nur gut für die Figur, sondern hebt auch die Laune!

Wie halten Sie sich fit? Was darf in Ihrer Ernährung keinesfalls fehlen?

Kommentare

  1. Jimmy sagt:

    Also ich muss sagen dass mir der Artikel sehr gut gefällt.
    Und zwar aus dem Grund, dass hier die wichtigsten Punkte einfach, kurz und knackig erklärt werden.
    Natürlich kann man zu den oben angeführten Themen jeweils ein Buch schreiben. Ist aber nicht nötig denn wie schon gesagt, alles kurz und knackig aufgeführt.
    Toll gemacht. Gratuliere

  2. Yvan sagt:

    Toller Beitrag 😉 Sehr übersichtlich zusammengefasst und auf die wichtigsten Punkte reduziert. Ich denke, dass dieser Beitrag einigen Menschen weiterhelfen wird. Überdies, tolle Arbeit die du leistest 🙂 Weiter so und liebe grüsse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.