Nachhaltigkeit bei Resch&Frisch

Der Begriff „Nachhaltigkeit“ ist laut Definition ein Handlungsprinzip zur Ressourcen-Nutzung.
Er bedeutet zum Beispiel, dass nicht mehr Bäume gefällt werden dürfen, als neue nachwachsen können, um die Regenerationsfähigkeit der Umwelt zu gewähren.

Aber was heißt Nachhaltigkeit bei Resch&Frisch?

Resch&Frisch richtet das Augenmerk auf Regionalität, Nachvollziehbarkeit, lückenlose Kontrollen und gentechnikfreies Saatgut. Immer mehr Menschen legen großen Wert auf Ihre Ernährung und beschäftigen sich daher oft mit der Frage was sie eigentlich tagtäglich essen, wie die Qualität der Produkte ist oder wo das Lebensmittel überhaupt herkommt.
Unser strenges Qualitätssicherungsprogramm „Genuss – mit Sicherheit“ ermöglicht dem Endkonsumenten nicht nur die genaue Herkunft des Ursprungsgetreides zu lokalisieren. Es trägt auch zum Pflanzenschutz bei, da es beispielsweise unsere 350 österreichischen Bauern verpflichtet die Fruchtfolgeauflagen einzuhalten. Darüber hinaus gewährleistet Resch&Frisch durch strenge Kontrollen der vorgegebenen Standarte beste Qualität, trotzt der stetigen Lebensmittelverschwendung durch das ausgeklügelte Tiefkühlsystem und spart so wertvolle Ressourcen.

Umweltschonung durch Energiemanagementsystem nach DIN ISO 50001

Ein weiteres äußerst ernstzunehmendes Thema, das Resch&Frisch sehr am Herzen liegt, ist die Umwelt und die damit verbundene Energieeinsparung. Seit Jahren übertreffen wir bereits die Vorgaben der EU und halten uns an das Energiemanagement nach DIN ISO 50001, dessen Ziele es sind den Energieverbrauch zu senken und die Energieeffizient zu verbessern. Zu unseren bisherigen Erfolgen zählen unter anderem die Optimierung der Liefertouren, die Erneuerung unserer Fahrzeugflotte, die Anschaffung von Thermoölöfen und die Rückgabe von Verkaufsverpackungen. Weiters stützen wir uns auf die Wärmerückgewinnung, die thermische Sanierung, sowie auf LED-Beleuchtungen in den Büros und Außenbereichen. So erreichten wir zwischen 2017 und 2018 eine Energieeinsparung von 5.650.000 kWh/Jahr, was dem Stromverbrauch von rund 590 Familien entspricht.

BEE Friends – Welser Honigmanufaktur

Besonders stolz sind wir auf unser derzeitiges Bienen-Projekt. Gemeinsam mit der Messe Wels haben wir die „Welser Honigmanufaktur“ ins Leben gerufen, um der Natur etwas zurückzugeben und einen kleinen Beitrag zum Fortbestand der Bienen und der Pflanzenwelt zu leisten. Ohne Bienen gäbe es viele unserer Nahrungsmittel nicht mehr, da viele Lebensmittel auf Bestäubung angewiesen sind. Ziel dieses Herzensprojekts ist es international und national einen Welser Stadthonig zu etablieren. Da in Städten im Gegensatz zu ländlichen Gebieten keine großflächigen Pestizide eingesetzt werden und eine größere Blütenvielfalt besteht, fühlen sich unsere zehn Bienenvölker im Welser Messegelände besonders wohl und schwärmen direkt im Welser Stadtzentrum, um Nektar zu sammeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.