Andreas Hofecker ist Silomeister, diese verantwortungsvolle Aufgabe ist sichtlich und merklich etwas, was ihm taugt.

Und was macht nun ein Silomeister eigentlich? Er übernimmt das GmS-Getreide (Genuss mit Sicherheit), welches unsere Landwirte anliefern. Es wird gewogen, eventuell nachgetrocknet und auf Qualität geprüft. Passt diese, darf der Landwirt seinen Anhänger leeren und das Getreide wird in unsere eigenen GmS-Silozellen transportiert. Dies alles wird auf unserem Server dokumentiert, auch die Silozellennummer. Über diese können wir noch nach Jahren rückverfolgen, welcher Landwirt wohin geliefert hat. Und liegt das Getreide erstmal im Silo, muss es gekühlt und teils auch von Silozelle in Silozelle umgesiedelt werden. Dies bringt Luft in das Getreide, eine Vermischung der Körner bei der Lagerung. Auch dies ist wichtig für die Gesunderhaltung unseres Getreides. Kommt der Spediteur des Müllers, wird der umgekehrte Weg beschritten, auch wieder mit Probennahme, Qualität prüfen, überprüfen der Sauberkeit des LKW’s und seiner Papiere, auslagern und Wiegen des Getreides, Dokumentation, etc.

Zum Ausgleich kann Herr Hofecker bei schönem Wetter einen wunderbaren weiten Ausblick von hoch oben am Silo genießen – aber immer nur kurz, denn gerade im Sommer geht der Betrieb fast rund um die Uhr.

 1. Was übernehmen Sie für Resch&Frisch?

GMS Weizen und GMS Roggen

 2. Seit wann sind Sie eine Resch&Frisch-Lagerstelle?

seit ungefähr 2005

 3. Das schätze ich an meinem Beruf …

Es geht um unsere Region

 4. Wie schaut bei Ihnen ein typischer Arbeitstag aus?

Beginn um 07:00 Uhr, da mache ich einen Kontrollgang und je nach Bedarf Auslagerungen oder Übernahmen von Getreide. Zwischen 12:00 – 13:00 Uhr ist Pause, dann werden Aufzeichnungen wie Temperatur oder Lagermeldungen und geringe Wartungen und Reinigungen durchgeführt. Um 16:00 Uhr ist Dienstschluss, außer wenn eine Auslagerung später ist.

 5. Mein Lieblingsgebäck ist …

Salzstangerl und Kornstangerl

 6. Wie würde ein perfekter Tag aussehen?

Wenn alles nach Plan läuft.

 7. Mein Lieblingsplatz ist …

Natur-Kraftplatz-Baumkreis Kettlasbrunn

 8. Drei Worte, die mich gut beschreiben …

freundlich – hilfsbereit – ehrlich

 9. Ich entspanne mich am besten bei …

Zuhause bei Kuchen und Kaffee

Auf einer Liege mit einem guten Buch.

10. Ich glaube an …

Ich glaube, dass die Herkunft und Verarbeitung der Produkte noch wichtiger werden und gerade regionale Produkte bei Konsumenten mehr punkten.

 11. Am liebsten verbringe ich meine Freizeit …

mit meiner Famlie und Freunden

 12. Sommer oder Winter? Was mögen Sie lieber?

Eher die warme Zeit, Frühling wenn alles zu blühen beginnt.

Herzlichen Dank, lieber Herr Hofecker, für Ihren täglichen verlässlichen Einsatz – auch bei uns für Pflege und Betreuung unseres Getreides. Wir freuen uns auf eine weitere tolle Zusammenarbeit mit Ihnen!

 

Kommentare

  1. Tolazzi Peter sagt:

    Alle Resch und frisch Bauern sind ehrlich und naturbedingt suche Menschen muss man suchen

  2. Cornelia Dalmis sagt:

    Habe ein sehr gutes Gebäbe auch die Pizza und die gr gutMarilen sind se

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.