Goldgelb und teilweise leicht grüngesprenkelt liegen sie schon nebeneinander in Zeilen gereiht auf den Feldern in der Südoststeiermark bereit zur Ernte. Resch&Frisch setzt seit Jahren auch bei den Kürbiskernen auf Vertragsanbau. Heuer haben 28 Landwirte aus dem Raum Bad Blumau und Fürstenfeld auf 150 Hektar Vertragsfläche Kürbiskerne ausgesät.

Ernte und Weiterverarbeitung

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Kürbiskernwaschung

Die heurige Ernte scheint ein gutes Jahr zu sein, es gab genug Sonne und in der Wachstumsphase auch genug Wasser. Die Bestäubung der Blüten wird von den Bienen oder den Erdhummeln erledigt, da die Kürbispflanze ein sogenannter „Fremdbefruchter“ ist und somit auf die Hilfe der Insekten angewiesen ist.

Bei der Ernte werden die Kerne von der Frucht und Schale getrennt, im Anschluss sofort gewaschen und getrocknet. Was früher noch eine anstrengende Handarbeit war, erledigen heute Erntemaschinen.

Johannes Hauptmann

Johannes Hauptmann

Johannes Hauptmann aus Bad Blumau hat in diesen Tagen alle Hände voll zu tun, da er auch die Ernte bei seinen Berufskollegen koordiniert. „Mir gefällt die Arbeit auf den Feldern in der freien Natur“, weiß uns Johannes zu berichten und natürlich kommt auch die Freude über eine gute Ernte dazu. In ein paar Wochen wird es wieder etwas ruhiger, wenn die Ernte abgeschlossen ist.

Nach der Ernte werden die Kerne nochmals sorgfältig gereinigt, auf die Qualität geprüft und in Säcke für die Bäckerei abgefüllt.

Kürbiskerntrocknung

Kürbiskerntrocknung

 

Inhaltsstoffe und Verwendungsmöglichkeiten

Kürbiskerne enthalten bekanntlich sehr wertvolle Inhaltsstoffe. Dies und noch weitere interessante Fakten über den Kürbis erfahren Sie hier.

Wie Sie unsere Kürbiskerne in einer ganz besonders köstlichen Variation genießen können, erfahren Sie in unserem Blogbeitrag Warmer Jour-Gugelhupf mit Eis – Einfach zum Dahinschmelzen. So holen Sie sich den Sommer zurück!

Sollten Sie sich nicht zu den Naschkatzen zählen, eignet sich unser Kürbiskernweckerl hervorragend für eine pikante Jause.

Wie genießen Sie unsere heimischen Kürbiskerne?

 

Kommentare

  1. Sebastian sagt:

    Hätte die Frage so nicht beantworten können, schöner Artikel.

  2. Dennis sagt:

    Ich habe das Gefühl wir verwenden die Kerne wesentlich öfter. Was geschieht mit den Kürbissen selbst nachdem die Kerne entfernt wurden?

    • Sabrina Chatt sagt:

      Lieber Dennis, das ist eine sehr gute Frage. Das Kürbiskernfleisch – ohne Kerne – bleibt am Feld und wird eingeackert. Da Kürbisse viel Wasser enthalten, ist es relativ wenig Trockenmasse, die organischen Dünger bildet. Der restliche Ölpresskuchen kann auch zu Mehl verarbeitet werden – das Mehl kann zB mit Salz vermischt werden als Kürbiskernsalz. Es kann aber auch als richtiges „Mehl“ verarbeitet werden, allerdings nicht mit den vom Getreide bekannten Backeigenschaften. Schöne Grüße, Sabrina Chatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.