Unser Küchenmeister Alexander Buchinger, hat sich ein ganz besonderes Rezept einfallen lassen. Mit unserem Körner-Burger, welcher unseren Gastronomen zur Verfügung steht, zaubert er herzhafte Burger mit Hummus, Dinkellaibchen und fermentierter Melanzani. Sie wollen Ihre Gäste mit einem Geschmackserlebnis der besonderen Art überraschen? Dann sollten Sie sich dieses Rezept merken.

Sie sind kein Gastronomie-Kunde? Kein Problem, das Rezept funktioniert auch wunderbar mit unserem Hamburger-Weckerl.

Eine besondere Note erhält der Burger unter anderem durch die fermentierte Melanzani. Diese können Sie ideal in Vorratsgläsern vorbereiten. Dazu müssen Sie die Melanzani schälen, schneiden und eng in ein Rexglas schlichten. Mit einer 5%-igen Salzlösung bedecken und beschweren, damit die Melanzani immer mit Flüssigkeit bedeckt sind.

3-4 Wochen sollten die Gläser bei Raumtemperatur lagern. Die Melanzani entwickeln dabei ein nussig, säuerliches Aroma und passen herrlich zu den Laibchen.

Dinkellaibchen für 10 PortionenVital_Körnerburger2

  • 230 g Dinkel
  • 160 g Weizen
  • 270 g Quinoa
  • 60 g geschrotete Leinsamen
  • 200 g Dinkelflocken
  • 2 Stück Zwiebel
  • 1 Handvoll klein geschnittenes Gemüse
  • 1 Bund Petersilie
  • 400 g Frischkäse
  • 10 Stück Dotter
  • 20 g Butter

Dinkel und Weizen ohne Salz kochen. 7/8 der Körner durch den Fleischwolf drehen. Mit den weiteren Zutaten und den restlichen Körnern mischen und abschmecken. Mit Kreuzkümmel kann den Laibchen eine besondere Note gegeben werden. Laibchen in der Größe der Burger formen und in Butter beidseitig braten.

Hummus

  • 350 g Kichererbsen
  • 3 Knoblauchzehen
  • 150 g Tahini-Paste
  • 4 EL Olivenöl
  • 50 g schwarze Oliven
  • Salz, Chilipulver, Kreuzkümmel, Petersilie

 

Kichererbsen, Knoblauchzehen, Oliven und Petersilie pürieren. Mit der Tahini-Paste, dem Olivenöl und den Gewürzen zu einer cremigen Masse rühren.

Körner-Burger mit Hummus bestreichen, mit Salat und Tomatenscheiben belegen. Gebratene Dinkellaibchen platzieren. Fermentierte Melanzane darauf verteilen, mit Sprossen und Blüten garnieren und servieren.

Läuft Ihnen auch schon das Wasser im Mund zusammen? Ich kann das Aroma der hochwertigen Zutaten förmlich schmecken. Wir im Büro sind uns einig – das müssen wir unbedingt ausprobieren.

Vital_Körnerburger_Blogbeitrag

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.