Bäuerin des Monats – Bettina Pimberger

Was wäre Resch&Frisch ohne Weizen, Roggen, Dinkel oder Gewürze? Unsere Vertragsbauern sorgen jährlich für hochwertige, spezielle Rohstoffe mit Herkunftsgarantie. Sie kommen aus Oberösterreich, Niederösterreich oder der Steiermark. Wir möchten gerne, dass auch Sie unsere Bauern kennenlernen, denn sie leisten Großartiges. Deshalb stellen wir Ihnen heute Frau Bettina Pimberger vor, sie produziert für uns den Weizen und ist…

Weiterlesen ...

Uns ist Bodenschutz wichtig!

Sie selber tragen durch den Kauf von Resch&Frisch-Produkten dazu bei, dass die Humusvorräte in heimischen, also österreichischen Böden wieder aufgefüllt werden. Denn vertraglich gesicherter Getreideanbau im Ausmaß von jährlich rund 1.700 ha durch unsere Resch&Frisch-Landwirte füllt die Bodenhumusvorräte wieder auf. Humus? Ist das nicht auch was Essbares? Ja, also Hummus … Humus ist ein Teil…

Weiterlesen ...

Warum die Rohstoff-Herkunft bei Kindern besonders wichtig ist

Bei Kindern sollte man besonders darauf achten, was in der Nahrung steckt … Welche Gefahren bergen Schwermetalle, Mykotoxine und Glyphosat? Und wie tragen wir mit unseren „Genuss – mit Sicherheit!“ – Qualitätssystem zu einer Schuljause „mit gutem Gewissen“ bei? Kinder gehören zu den besonders exponierten Bevölkerungsgruppen hinsichtlich Belastungen aus Umwelt und Nahrung. Allein schon aufgrund…

Weiterlesen ...

Weihnachten bei unseren Resch&Frisch-Landwirten

Die besinnliche Zeit hat nun auch für viele unserer Landwirte begonnen. Wir waren neugierig und haben bei fünf nachgefragt, wie bei ihnen zuhause Weihnachten gefeiert wird: Familie Kolm aus Theiss – produziert für uns Weizen Unser Weihnachtsessen Heuer sind wir zum Heiligen Abend bei den Schwiegereltern unseres Sohnes Josef. Das wird ein Überraschungsessen, und sicher sehr gut….

Weiterlesen ...

Warum wir heuer keinen Halloween-Kürbis haben…

Sind Sie bereits fleißig am Kürbisschnitzen? Wir nicht, denn wir haben unsere Kürbisse bereits für unsere Kürbiskerne verbraucht. Wir, bei Resch&Frisch, setzen auf steirische Kürbiskerne, wir haben bei uns 29 Kürbiskern-Landwirte unter Vertrag, welche uns auf 160 ha Fläche mit Kürbiskernen versorgen. Bereits einige Male wurden wir gefragt, was denn mit den Kürbissen nach der Kürbiskernernte…

Weiterlesen ...