Unsere Kollegin Karin vom Controlling war wieder sehr fleißig und hat mit unserem GF-Pizzateig (funktioniert natürlich auch mit unserem herkömmlichen Pizzateig) einen bunten und extrem leckeren Auflauf gezaubert. Am besten, ich lasse sie gleich selbst zu Wort kommen:

Oft ist man ganz schön gefordert, wenn es heißt „glutenfrei“ zu kochen. Will man nicht ständig auf die gleichen Rezepte zurückgreifen, so ist Küchenkreativität, Flexibilität und oft auch Experimentierfreudigkeit gefragt.

Der Resch&Frisch Glutenfrei-Pizzateig ist eines der Produkte, die einem das Leben ein wenig einfacher machen und mit dem man experimentieren kann. Wer sagt denn, dass man ihn nur für Pizza nehmen kann? Der Teig lässt sich auch für andere Gerichte verwenden, die man ihm auf den ersten Blick nicht ansieht.

Fertiger Pizzaauflauf

Fertiger Pizzaauflauf

Ich möchte euch heute mein Rezept für einen Gemüseauflauf vorstellen – natürlich glutenfrei. Wer kein großer Gemüsefan ist, kann die Zutaten natürlich entsprechend abwandeln und gebratene Hühnerfleisch-Streifen dazu mischen oder geröstete Speckwürfel oder Schinkenstreifen etc. Das Gemüse kann in diesem Fall zB durch vorgegarte, gewürfelte Kartoffel und glasig gebratene Zwiebelringe ersetzt werden. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

 

Zutaten Gemüseauflauf

  • 1 Stück (250 g) Resch&Frisch Pizzateig glutenfrei, nach Packungsanleitung aufgetaut
  • 500 g knackig vorgedünstetes Gemüse nach Saison und Geschmack, Gemüse etwas abkühlen lassen (Ich habe gehackte Zwiebel, rote Paprikastreifen, Broccoli, Karfiol, Karottenscheiben, Mais und Indianerbohnen verwendet)
  • 2 Eier
  • Ca. 1/8 l Obers
  • Ca. 1/8 l Milch
  • Ca. 5 dag Polenta
  • 10 dag geriebener Käse nach Geschmack (Emmentaler, Bergkäse, Gouda)
  • 2 EL Parmesan, gerieben
  • Salz
  • Pfeffer
  • Etwas Muskatnuss, gerieben
  • Etwas glutenfreies Mehl
  • Ein kleines Stückchen Butter oder Margarine zum Einfetten der Form
  • Auflaufform, ca. 24 cm im Durchmesser oder 20 x 30 cm

 

Zubereitung

    • Backofen auf 180° C vorheizen
    • Auflaufform einfetten
    • Pizzateig auf bemehlter Arbeitsfläche etwas größer als die Form ausrollen. Teig in die Form geben und am Rand hochziehen. Mit dem Messer gerade schneiden.
    • Das vorgedünstete Gemüse auf dem Teig verteilen, salzen und pfeffern.
    • Die Eier in eine Schüssel schlagen und verquirlen. Obers und Milch darunter rühren, Masse salzen und pfeffern und Muskatnuss dazu reiben. Polenta und geriebenen Parmesan dazu geben.
    • Die Eier-Milch-Polenta-Mischung gleichmäßig über das Gemüse gießen. Zum Schluss den geriebenen Käse auf den Auflauf streuen.
    • Im vorgeheizten Rohr auf mittlerer Schiene ca. 30-40 Minuten backen. Der Auflauf ist fertig, wenn er goldbraun gebacken ist. Sollte er zu schnell dunkel werden, mit Alufolie abdecken.
    • Vor dem Servieren etwas überkühlen lassen.

Der Auflauf schmeckt am besten mit einem Klecks griechischen Jogurt oder einer Schnittlauch-Jogurt-Soße serviert. Weitere glutenfreie Rezepte finden Sie in der Kategorie Unverträglichkeiten.“

Mit einem Klecks Joghurt servieren

Mit einem Klecks Joghurt servieren

 

Ein großes Dankeschön an Karin für ihre zahlreichen kreativen Ideen und Inspirationen. Wir freuen uns bereits auf deine nächste Backsession 🙂

Welche Zutaten mögen Sie in einem Auflauf?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.