Ein süßes Dessert ist stets der Höhepunkt eines gelungenen Menüs. Ob Eis, Kuchen, Torte, Mousse, Sorbet, Soufflé, Muffin, Cookie oder süße Knödel, ob fruchtig, sahnig, cremig oder schokoladig – das Dessert ist die Visitenkarte eines guten Restaurants. Ist die Dessertkarte langweilig und antiquiert, hat auch der Rest meist nicht viel zu bieten.

 

Natürlich gibt es auch in der Dessertkultur spezielle Strömungen, denen die Küchenchefs, Konditoren und natürlich auch Hobbyköche folgen. Ich möchte Ihnen hier ein paar süße Trends vorstellen.

 

 

 

 

 

Zartbitterschokolade

Schokolade ist wieder angesagt. Vor allem Zartbitter-Schokolade mit hohem Kakaoanteil wird gerne in der Dessertküche verwendet.  Dazu passt unser saftiger Schoko-Kokos-Kuchen ausgezeichnet – ofenwarm serviert und kombiniert mit einer Kugel Eis oder einer heißen Schokolade ist er das perfekte Dessert nach einem Winterspaziergang.

Klein, aber oho!

Absolut im Trend sind Desserts im Miniformat. Ob Jour-Donuts, Jour-Gugelhupf oder Mini-Muffins – kleine Süßspeisen sind heuer ein Muss. Die neuen gefüllten Jour-Croissants in den Sorten Nougat, Vanille und Marille schmecken köstlich und sind die optimale Sünde zwischendurch. Unser Jour-Gugelhupf-Mix mit einer Schoko-Buttercreme-Füllung aufgepeppt ergibt ein wunderbares Dessert, das sich auch hervorragend für Buffets eignet.

 

 

Bubble Waffles

Die Bubble Waffles oder auch Egg Waffles genannt, stammen ursprünglich aus Hongkong und sind dort bereits seit den 1950er-Jahren an jeder Straßenecke zu finden.

Bubble Waffle

 

 

Sie sehen herkömmlichen Waffeln sehr ähnlich, sind aber außen knusprig und innen weich und süß. Manchmal sind die einzelnen Bubbles (wie kleine Kammern) sogar gefüllt. Obendrauf gibt’s verschiedene Toppings, wie Obst, Schokolade oder Karamell.

Einhörner und Regenbögen

Schmetterlinge aus Glutenfrei-Muffins

Aktuelle Trends beeinflussen natürlich auch die Dessertkultur. Einhörner und Regenbögen haben daher längst Einzug in die heimischen Küchen und Konditoreien gehalten, wobei das Einhorn bald vom Flamingo abgelöst wird.

Bleibt es in der gehobenen Gastronomie nach wie vor etwas dezenter, wird in der jungen Trend-Gastronomie und auch zuhause fleißig experimentiert.
Rgenbogenkekse, Rgenbogenstreusel, Regenbogenkuchen – hauptsache bunt! Süße Resch&Frisch-Produkte bilden hier die Basis für kreative Küchenchefs. Aus unseren Glutenfrei-Muffins lassen sich zum Beispiel im Handumdrehen bunte Regenbogen-Cupcakes oder Schmetterlings-Muffins zaubern. Mit dem richtigen Topping sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

 

Auch unsere Mehlspeisprodukte können die Grundlage für einfallsreiche Dessertträume darstellen. Wem läuft bei Topfennockerl mit Holler-Birnen-Ragout nicht das Wasser im Mund zusammen?

 

 

 

 

Welches Dessert wird Ihrer Meinung nach bald in aller Munde sein? Welcher süßen Versuchung können Sie nicht widerstehen?

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.