Was wäre Resch&Frisch ohne Weizen, Roggen, Dinkel oder Gewürze? Unsere Vertragsbauern sorgen jährlich für hochwertige, spezielle Rohstoffe mit Herkunftsgarantie. Sie kommen aus Oberösterreich, Niederösterreich oder der Steiermark. Wir möchten gerne, dass auch Sie unsere Bauern kennenlernen, denn sie leisten Großartiges. Deshalb stellen wir Ihnen heute Frau Bettina Pimberger vor, sie produziert für uns den Weizen und ist schon sehr lange Resch&Frisch-Vertragsbäuerin.

 1. Das schätze ich an meinem Beruf …

Zeiteinteilung, viel frische Luft

 2. Wie schaut bei Ihnen ein typischer Arbeitstag aus?

Sehr unterschiedlich. Jetzt im Winter – Büroarbeit, Versammlungen, Sitzungen, Werkstatt aufräumen und mehr Freizeit. Manchmal sitze ich den ganzen Tag am Traktor und mache Feldarbeit oder ich hole Ersatzteile und wir reparieren Maschinen. Im Sommer bei der Getreideernte: Am Morgen fahre ich mit dem Traktor tanken, richte die Lieferschiene für den Resch&Frisch Weizen, packe eine Tasche mit Kaffee, Getränke, etc. für den Fahrer vom Mähdrescher und mich, koche schnell und bringe meiner pflegebedürftigen Schwiegermutter das Essen. Dann geht’s los … Sobald die Anhänger voll sind fahre ich ins Lagerhaus. Dort wird gewogen, untersucht, etc. und anschließend kippe ich in der Halle ab. Währenddessen ist wieder ein Anhänger voll und so weiter …

 3. Meine Lieblingsspeise ist …

Germteig-Gugelhupf

 4. Wie würde ein perfekter Tag aussehen?

Es gibt viele perfekte Tage, zB ein Tag auf der Schipiste bei Sonnenschein mit Freunden und anschließend Aprés Ski

 5. Mein Lieblingsplatz ist …

Mein Zimmer in dem ich meditiere, lese, etc.

 6. Ich entspanne mich am besten bei …

Meditieren, tratschen mit Freunden, …

 7. Ich glaube an …

Gott und viel mehr

 8. Als Kind wäre ich gerne … geworden

Schaufensterdekorateurin, Kindergärtnerin, Köchin, Genetikerin

 9. Sommer oder Winter?

Beides ist schön – den Winter mag ich wegen der Ruhe und dem Schifahren. Den Sommer wegen der warmen Temperaturen, langen lauen Nächte, dem Schwimmen und der Sommerkleider, …

 10. Gerne einmal treffen würde ich …

Dalai Lama

 11. Wenn ich schlechte Laune habe …

Bitte in Ruhe lassen, wird schnell wieder besser.

 12. Darüber kann ich lachen …

Kabarett, zB Woldrich

 13. Als Kind war ich der festen Überzeugung, dass …

der Regen, die Fensterwaschanlage beim Auto wieder füllt.

 14. Eine schräge Angewohnheit von mir ist …

… das verrate ich nicht 🙂

Vielen Dank, liebe Frau Pimberger, dass Sie uns Einblick in Ihr Leben geben – wir hoffen weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.